Umbau einer Bock- zur Paltrockwindmühle

Einen Traum umgesetzt.

Im Jahr 1986 besuchte ich das erste Mal die Windmühle in Kyhna und war von ihr und der alten Technik begeistert. 
In den folgenden Jahren besuchte ich diese Mühle immer öfter und der Besitzer begann Gefallen daran zu finden,
dass sich jemand um seine Mühle kümmerte.
So geschah es, und er schenkte mir 1990 die Mühle mit der Maßgabe, diese wieder aufzubauen.
Ich begann damals das Dach mit Hilfe meines Vaters zu erneuern und in den Folgejahren baute ich die alten Flügel nach
und reparierte die komplette Außenhaut.
Doch am 28.01.2002 fegte ein Sturm übers Land und riss meine neuen Flügel und fast die ganze Mühle mit sich.
Ich sicherte die nach vorn geneigte Mühle mittels Kreuzstapel aus Bahnschwellen und nahm die Reste der Flügel ab.
Nun begann die Suche nach der richtigen Entscheidung und ich war nahe daran, die Mühle aufzugeben.
2003 traf ich die Entscheidung, die Mühle als Paltrockwindmühle nach altem Vorbild umzubauen
und so alle statischen Probleme in den Griff zu bekommen.
Gesagt, getan: Am 01.06.2004 war offizieller Baubeginn und am 26.01.2005 stand die Mühle auf 60 Rollen wieder sicher!

Aller Anfang ist schwer :

 

Schon zu meiner Hochzeit (2003) war die Entscheidung gefallen, dass es eine Paltrockwindmühle seien soll.

 

Dazu erstellte ich die Pläne und kämpfte mit meiner Frau um einen Bauantrag mit allen behördlichen Hürden.

 

Nach einem Jahr konnte es dann endlich losgehen !

 

 

 

Juni 2004

Juli 2004

Juli 2004

August 2004

August 2004

September 2004

Oktober 2004

Oktober 2004

Dezember  2004

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mühlenbau Wernicke